Newsletters | 2021 | August

Seniors Corner

«Werde ich älter oder wird der Platz länger?»

Er stelle fest, dass seine Schläge nicht mehr ganz so lang seien wie früher, sagte Spielleiter Roland Salzmann, als er vor dem Dinner die 28 Gäste aus Interlaken und die 58 Wylihöfler Senioren begrüsste. Es dünke ihn, der an und für sich schon sehr lange Platz werde immer länger. Die vielen Senioren konnten es ihm nachfühlen. Sonst gab es nichts zu hinterfragen. Daniel Bögli, der Captain der Interlakner, war des Lobes voll – über den Platz und die grossartige Gastronomie. Noch nie habe er in seiner langen Laufbahn als Golfer eine derart lukullische Fülle erlebt, sei es bei der Zwischenverpflegung oder beim Dinner. Das Wetter vergass er auch nicht zu rühmen, denn dieses war prächtig. Im Gegensatz zum letzten Jahr in Interlaken, als es «schiffte was abema». Gespielt wurde ein Florida-Scramble mit gemischten Viererflights, gewertet wurde nach Brutto- und nach Stableford-Punkten und Nearest-to-the-Pin-Zentimetern. Das ergab ganz schön viele Preisgewinner, wie das nachstehende Bild zeigt:

Die strahlenden Preisgewinner von links: Hommie Minnema, Hans Flückiger, Daniel Eggimann, Enrico Lanz, Elmar Zumtaugwald, Ernst Götz, Urs Maier, Fritz Dubach, Sepp Jeker und Fredi Lüthi.

Captain Daniel Bögli (links) aus Interlaken und Spielleiter Roland Salzmann wollen die Freundschaftstreffen weiterführen. Nächstes Jahr in Interlaken. Ohne Wetter-Zusicherung.

Pneu-Bögli-Cup vor dem Endspurt

Der Pneu-Bögli-Cup ist mit fünf handicapwirksamen Turnieren die klar dominierende Turnierserie der Senioren. Gespielt wird jeweils ein Stroke-Turnier für Spieler bis Handicap 18,5 sowie zwei Stableford-Turniere über 18 respektive 9 Löcher für Spieler mit Handicaps ab 18,6 bis 36. Am Schluss werden für den Gesamtsieg die jeweils drei besten Ergebnisse zusammengezählt. Vier Etappen sind gespielt, am 10. September geht es um die Wurst, d.h. um den Gesamtsieg. Im Strokewettbewerb zeichnet sich ein Dreikampf ab. Zweimal gewann Christian Schlegel, einmal Beat Plüss und einmal Louis Bögli, der Sponsor der Turnierserie höchst persönlich. Der Stableford-Wettbewerb über 18 Löcher ist offen wie schon lange nicht mehr, über neu Löcher dürfte Roland Möri den Sack zumachen.

Das Rennen um den Gesamtsieg im Pneu-Bögli-Cup sieht vor der letzten Runde Sponsor Louis Bögli (links) selber und Christian Schlegel (rechts) als Favoriten. Beat Plüss (kleines Bild Mitte) könnte da aber auch noch mitmixen.

Louis Bögli schreibt jedes Mal einen Zusatzwettbewerb aus. Diesmal musste man raten, wieviele neue Pneus am 18. August 2020, am Tag der vierten Etappe, im Lager in Zuchwil waren. Lösung: 8522 Pneus.