24. Januar 2019 | Kategorie: News

Wylihof gewinnt den Golf Environment Award 2019!

award

Wie wir bereits im Oktober-Newsletter informiert haben, konnten sich der Wylihof mit seinen baulichen und pflegestrategischen Massnahmen für den Öko-Award der R&A St. Andrews/STRI qualifizieren. Unsere Bemühungen die Umwelt zu schonen, unserer Fauna und Flora neue Lebensräume zu schaffen, ist bei der GEA (Golf Environment Awards) auf grosses Interesse gestossen. Grundlage für die Preise der vier Kategorien ist die Kombination aus nachhaltig ökologischer Platzpflege und gezielten Umweltpraktiken.

Mit grosser Freude dürfen wir nun verkünden, dass der Wylihof als erste europäische Golfanlage ausserhalb Großbritanniens, in der Kategorie „Outstanding Environmental Project of the Year“ den 1. Platz belegt.

Die Begleitung und Beurteilung der strategischen Pflegemassnahmen und deren Umsetzung für den Award wird sowohl vom Royal and Ancient of St Andrews (R&A) als auch vom unabhängigen Sports Turf Research Institute (STRI) durchgeführt. Diese beiden Institutionen sind in Europa die relevanten Kapazitäten in der Entwicklung der Golfanlagen.

Dank unserer intensiven Bemühungen wurden wir im Oktober 2018 in einer ersten Qualifikation unter die 25 besten Golfplätze Europas aufgenommen. In der zweiten Selektion Ende November 2018 wurden die Anlagen vertieft geprüft  und die besten vier haben sich für den Final qualifiziert.

Der Golfclub Wylihof ist der erste Golfplatz außerhalb Großbritanniens, der sich in zwei Kategorien für das Finale qualifiziert hat und jetzt beim „Outstanding Environmental Project of the Year“ den Sieg geholt hat!

  • Environmental Golf Course of the Year
  • Conservation Greenkeeper of the Year
  • Outstanding Environmental Project of the Year (nominiert)
  • Operation Pollinator (nominiert)

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.golfenvironmentawards.com

gewinner-award
Preisübergabe am 23. Januar 2019 in Harrogate

„Ich möchte mich bei meinem Team für die Arbeit bedanken, insbesondere bei den drei Mitgliedern unserer Öko-Gruppe, Mike Iff (Öko-Rough-Management), Alex Gremaud (Waldflächen-Management) und Maik Hohl (Habitat-Entwicklung)
Danke auch Ihnen allen für die weitere Unterstützung unserer Arbeit!“

Ryun Holden
Head-Greenkeeper