Newsletters | 2021 | August

Warum Schnuppermitgliedschaften?

Die WGA steht vor der Herausforderung, jedes Jahr 45-50 austretende Mitglieder (Fluktuationsrate von 5%, was als normal gilt) zu ersetzen. Der Golfboom ist bekanntlich seit ca. 8 Jahren zu Ende. Viele Clubs bekunden Mühe, Neumitglieder zu rekrutieren und stehen vor finanziellen Problemen. Der VR hat sich bereits vor 10 Jahren Gedanken dazu gemacht und in der Folge Schnuppermitgliedschaften ins Leben gerufen, mit der Idee, dass sich Interessenten während einem Jahr ein Bild vom Wylihof machen können, ohne sogleich eine Mitgliedschaft kaufen oder pachten zu müssen. Das Modell hat sich als sehr erfolgreich erwiesen. Wir hatten in dieser Zeit zwischen 15 und 60 Schnuppermitglieder pro Jahr. Davon konnten rund 80% für den Wylihof begeistert werden und wurden Vollmitglieder. Für das Jahr 2021 bezahlen Schnuppermitglieder einen Jahresbeitrag von CHF 2’300. Die Höhe aller Beiträge wird vom VR jährlich neu festgelegt. Im Spätherbst wird der VR die Beiträge für das Jahr 2022 beschliessen. Es ist absehbar, dass dann eine Beitragserhöhung für Schnuppermitglieder zur Diskussion stehen wird. In den letzten 2 Jahren ist die Nachfrage nach solchen Mitgliedschaften gestiegen. Deshalb stellt sich die Frage der Preiselastizität und des Preises.

Aus der Sicht des VR ist das erwähnte System unbedingt beizubehalten.

Wir müssen die austretenden Mitglieder kontinuierlich ersetzen, weil sonst unser Betriebsergebnis signifikant sinken würde. Zur Schuldenrückführung und zur Tätigung neuer Investitionen, sind wir auf die heutigen Ergebniszahlen angewiesen.

Der Statistik entnehmen wir, dass unter dem Titel «Voll- und Schnuppermitglieder» die Anzahl Mitglieder von 717 (2008) auf 769 (2021) angestiegen ist. Dabei ist zu beachten, dass seit 2016 zusätzlich 9 Löcher zur Verfügung stehen. Die Anzahl frei handelbarer Mitgliedschaften beläuft sich unverändert auf 800.

Für den Verwaltungsrat:

Urs Kaiser, VRP